Freie Software in der öffentlichen Verwaltung

Der am 12. November 2004 in Dornbirn/Vorarlberg stattfindende Linux-Kongress widmet sich dem Thema „Freie Software in der öffentlichen Verwaltung“. Vertreter aus Politik, Verwaltung, öffentlichen Institutionen und insbesondere EDV-Verantwortliche kleiner und mittlerer Gemeinden sind eingeladen, sich über die die Einsatzmöglichkeiten Freier Software zu informieren.


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

Die IT-Verantwortlichen aus München, Schwäbisch-Hall und Wien konnten unter anderem als Referenten gewonnen werden und berichten über die jeweiligen Erfahrungen bei der Migration zu Linux. Die Anmeldung zum Linux-Kongress ist noch bis zum 02. November möglich. Nähere Informationen zur Veranstaltung sind unter