Freie Software Fernseh-Sendung in Südafrika

Der „South African television channel SABC 2“ bringt ab kommenden Samstag wöchentlich 13 Sendungen über Freie Software und Open Source mit dem Titel „Go_Open“. Die Sendungen sollen sich an ein nicht-technisches Publikum richten und werden um 17:30h Ortszeit ausgestrahlt. Es werden lokale und internationale Pioniere wie Richard Stallman interviewed. Die mit 450.000 $ nicht gerade billige Sendung wird von der „Shuttleworth Foundation“, „Hewlett-Packard South Africa“, „African research institution CSIR“ und „Canonical“, der Open Source Firma, welche die Ubuntu Linux Distribution fördert, finanziert. Die Streams sollen bald auch im Internet verfügbar sein. [via ZDNet]

No Tracking. No Paywall. No Bullshit.

Unterstütze auch Du unseren gemeinwohlorientierten, werbe- und trackingfreien Journalismus.

Die Arbeit von netzpolitik.org finanziert sich zu fast 100% aus den Spenden unserer Leser:innen. Werde Teil dieser einzigartigen Community und unterstütze jetzt unsere Arbeit mit einer Spende.

Jetzt spenden