Kultur

Ferienlager 2.0: Jugend hackt 12-14 September in Berlin

Jugend hackt

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Das Mooresche Gesetz — es scheint auch hier zu greifen: Mit mehr als 120 Teilnehmer/innen findet Jugend hackt, das Camp für junge Programmiertalente, vom 12. bis 14. September mit doppelt so vielen Teilnehmern wie bei letzten Mal statt.

Das etwas andere Ferienlager für programmierbegeisterte Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren wird von der Open Knowledge Foundation Deutschland und Young Rewired State aus Großbritannien organisiert. Ein Wochenende lang treffen sich Jugendliche aus ganz Deutschland, um gemeinsam mit ehrenamtlichen Mentor/innen offene Daten in Apps, Visualisierungen und andere Formen von Civic Tech zu verwandeln.

Was haben Entwicklungsgelder mit Migrationszahlen zu tun? Welchen Einfluss haben Besuche des Schularztes auf die Kariesrate in Berlin? Und wo ist der sauberste Badesee meiner Region?

Öffentliche Projektpräsentation

Antworten zu Fragen wie diesen präsentieren die Jugendlichen am Sonntag, 14. September, um 11.30 Uhr im Jugendhaus Königstadt (Saarbrücker Straße 24, 10405 Berlin). Der Eintritt ist frei. Alles weitere findet ihr auf der offiziellen Website.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.