Ferienlager 2.0: Jugend hackt 12-14 September in Berlin

Jugend hackt

Das Mooresche Gesetz — es scheint auch hier zu greifen: Mit mehr als 120 Teilnehmer/innen findet Jugend hackt, das Camp für junge Programmiertalente, vom 12. bis 14. September mit doppelt so vielen Teilnehmern wie bei letzten Mal statt.

Das etwas andere Ferienlager für programmierbegeisterte Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren wird von der Open Knowledge Foundation Deutschland und Young Rewired State aus Großbritannien organisiert. Ein Wochenende lang treffen sich Jugendliche aus ganz Deutschland, um gemeinsam mit ehrenamtlichen Mentor/innen offene Daten in Apps, Visualisierungen und andere Formen von Civic Tech zu verwandeln.

Was haben Entwicklungsgelder mit Migrationszahlen zu tun? Welchen Einfluss haben Besuche des Schularztes auf die Kariesrate in Berlin? Und wo ist der sauberste Badesee meiner Region?

Öffentliche Projektpräsentation

Antworten zu Fragen wie diesen präsentieren die Jugendlichen am Sonntag, 14. September, um 11.30 Uhr im Jugendhaus Königstadt (Saarbrücker Straße 24, 10405 Berlin). Der Eintritt ist frei. Alles weitere findet ihr auf der offiziellen Website.

Mehr Zeit für kritische Berichterstattung

Ihr kennt es: Zum Jahresende stehen wir traditionell vor einer sehr großen Finanzierungslücke und auch wenn die Planung und Umsetzung unseres Spendenendspurts viel Spaß macht, bindet es doch sehr viele Ressourcen; Ressourcen, die an anderer Stelle für unsere wichtige Arbeit fehlen. Um Euch also weniger mit Spendenaufrufen auf die Nerven zu gehen und mehr Recherchen und Hintergründe bieten zu können, brauchen wir Eure regelmäßige Unterstützung.

Jährlich eine Stunde netzpolitik.org finanzieren

Das Jahr hat 8.760 Stunden. Das sind 8.760 Stunden freier Zugang zu kritischer Berichterstattung und wichtigen Fragestellungen rund um Internet, Gesellschaft und Politik bei netzpolitik.org.

Werde Teil unserer Unterstützungs-Community und finanziere jährlich eine von 8.760 Stunden netzpolitik.org oder eben fünf Minuten im Monat.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

0 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.