Kultur

Public Square Squared – die Fronten des Info-Kriegs

Ich bin dieses Wochenende in Linz bei der Ars Electronica und nehme heute an dem Symposium „Public Square Squared – die Fronten des Info-Kriegs“ teil. Das beginnt gleich, es gibt einen Livestream dazu, der Hashtag auf Twitter ist #square2 und hier ist die Kurzübersicht, wer wann spricht:


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

Ob Facebook, Twitter und Co nun eine positive oder negative Rolle spielen, daran scheiden sich die Geister. Die einen sind der Meinung, dass social media zu Freiheit und Demokratie führen würden und verweisen auf die erfolgreichen Protestbewegungen in Ägypten und Tunesien. Völlig falsch finden das die anderen und denken an die via Twitter und Facebook organisierten Ausschreitungen aus Londons Straßen. Das Symposium Public Square Squared untersucht die Fronten dieses „Info-Kriegs” und zieht Aktivistinnen und Aktivisten, Analystinnen und Analysten zu Rate, die im Zentrum von Aufstand und Revolution standen oder stehen.

After the Revolution
10:30 David Sasaki (US)
10:50 Lina Ben Mhenni (TN)
11:10 Zeynep Tufekci (TR)
11:30 Leila Nachawati (ES)
11:40 Diskussion
12:30 Pause/break

Prix Forum – Digital Communities
14:00 Felipe Heusser (CL), Alexandra Jönsson (UK), Tim Causer (UK), Cliff Hammet (USA)
Moderation: Beatrice Achaleke (AT)

Before the Revolution
14:50 Hu Yong (CN)
15:10 Tan Siok Siok (SG)
15:30 Markus Beckedahl (DE)
15:50 Diskussion
16:20 Round Table mit den Vortragenden und Prix-PreisträgerInnen
17:30 Isaac Mao (CN)
18:00 Ende

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.