Wissen

Sektsteuer und Salzsteuer

Eigentlich könnte man es gaaaanz kurz und neutral fassen: Sarmite Bulte wurde abgewählt.

Andererseits ist das eine Steilvorlage für einen Diskurs über das Problem, daß 5 Musikkonzerne nicht mehr Stimmkraft haben als 30.000 Musikhörende – oder, um der Überschrift noch etwas Gewicht zu geben: Der Staat nimmt durch die Salzsteuer mehr ein als durch die Sektsteuer.

Vermutlich ist die Abwahl einer Copyright-Zelotin noch nicht einmal ansatzweise dadurch begründet und ob ihr Nachfolger konsumentenfreundlicher ist, sei einmal dahingestellt.

Haben wir hier kanadische Leser, die ein wenig über diesen Flecken Erde berichten können?