Wissen

Studien von Unternehemensberatungen und wirre Berichterstattung darüber

Und wieder eine neue Studie einer Unternehmensberatung, diesmal der Bostoner Yankee Group. Während Yahoo.de die Ergebnisse mit „Jeder zehnte Windows-User will Plattform wechseln“ und ZDNet mit „Unternehmen sind bei Linux-Migration vorsichtig“ betiteln, berichtet Heise.de „Marktforscher warnen vor voreiligem Wechsel des Betriebssystems„. Ergebniss der Studie, die irgendwie Unternehmen befragte, ist, dass 10% der Unternehmen in den nächsten zwei Jahren von Windows-Servern auf Linux-Server migrieren wollen. Wie Yahoo und viele andere zu dem Ergebniss kommen, dass jeder zehnte Nutzer wechseln will und wer überhaupt befragt wurde, bleibt unlogisch. Liegt vielleicht daran, dass der Content einer gekauften Pressemitteilung bei Pressetext.de entstammt mit dergleichen Überschrift. Gut möglich auch, dass nur Unternehmen in den USA gefragt wurden oder nicht sehr viele. Auf jeden Fall sind Nutzer etwas anderes als Unternehmen mit Nutzern.


netzpolitik.org - ermöglicht durch Dich.

Ansonsten prognostiziert die Yankee Group Linux weiterhin zweistellige Wachstumsraten. Allerdings können sie auch rechnen und haben festgestellt, dass damit Linux Unix und Windows nicht verdrängen wird. Zumindest nicht bald, was ja auch bei zweistelligen Wachstumsraten nicht möglich ist, das müssten dann schon eher hohe dreistellige oder gar vierstellige sein die nächsten zehn bis zwanzig Jahre, was wiederum unrealistisch ist. Insofern auch keine wirklich neue News. Silicon.de kommentiert das ganze dann auch richtig: „Der Pinguin nimmt Fahrt auf, langsam aber sicher„.

Die 10% wechselwilligen Windows-Server Nutzer-Unternehmen werden auch gleich von der Yankee Group gewarnt, sich den Wechsel genau zu überlegen. Abgesehen davon, dass jede unternehmerische Entscheidung genau überlegt sein sollte, kommen mir gleich wieder Gedanken an gekaufte Studien. Die Yankee Group ist übrigens auch eine Verteidigerin der SCO-Linie gegen Linux…

Update: Langsam wird es immer verwirrender von den Schlagzeilen. Während PC-Magazin mit „Wenige Firmen wechseln zu Linux“ darüber berichtet, bringt der Börsenreport „Immer mehr Firmen wollen zu Linux wechseln“ und nun die Computerwoche „Zwei von drei Firmen wollen zu Linux wechseln„.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!