Du willst ein Ticket? Du kriegst ein Ticket!

Und zwar ab dem 02. Juli 2018 direkt hier bei der Volksbühne Berlin.
Für den Ticketverkauf greifen wir in diesem Jahr auf das System der Volksbühne zurück. Und falls euch alle Gründe dafür interessieren, warum es komplizierter wäre, einen eigenen, zusätzlichen Ticketvertrieb zu machen, könnt ihr vor Ort gern unsere Büroleiterin Stefanie befragen.
Teaser: Du betrittst eine Welt, in der du niemals sein wolltest. Und es ist nicht der RnB-Dancefloor.

Ermäßigte Tickets gibt es wie immer zum Preis von 10 Euro. Das Standard-Ticket kostet 20 Euro. Wer sein Ticket über eine Firma oder Organisation abrechnen kann, ist oberherzlichst eingeladen, ein Business-Ticket für 50 Euro zu kaufen. Wem das noch zu günstig ist, hat natürlich die Gelegenheit ein Supporter-Ticket für 250 Euro zu klicken. [Unnützes Wissen: Im letzten Jahr wurden vier Supporter-Tickets gekauft.]

Zu den Bezahlmöglichkeiten:
  1. Online auf der Volksbühnen-Website bestellen könnt ihr, wenn ihr mit PayPal oder Kreditkarte bezahlt.
  2. Direkt vor Ort könnt ihr die Tickets bar oder mit EC-Karte bezahlen. Obacht: Die Volksbühne Berlin ist vom 07.07.2018 - 23.08.2018 in der Sommerpause, weswegen in diesem Zeitraum keine Tickets vor Ort gekauft werden können.
  3. Ihr könnt auch an 91 eventim-Vorverkaufsstellen das Ticket ziehen.
  4. Und zu guter Letzt gibt es noch die Möglichkeit, die Tickets zu reservieren und am Tag der Veranstaltung zu bezahlen. Das könnt ihr per Mail oder telefonisch machen:
    E-Mail: besucherservice (ett) volksbuehne-berlin.de
    Telefon: +49 (0)30 2406 5777
  5. Oder Ihr kauft direkt am Veranstaltungstag vor Ort ohne Reservierung. Da gibt es zwar ein kleines Restrisiko, dass wir ausverkauft sein könnten. Das würden wir aber rechtzeitig ankündigen.

Alles keine Raketenwissenschaft, aber es sind schon Menschen an ganz anderen Dingen gescheitert, Raum und Zeit haben sich verschoben, Magnetsturm - nichts geht mehr. Wir schaffen das! Sollte doch irgendwas ganz Schlimmes passieren, schreibt uns kurz eine Mail an konferenz (ett) netzpolitik.org oder schickt ein Fax. [Bitte schickt kein Fax und auch keine DE-Mail.]

Wir freuen uns auf euch.