Für netzpolitik.org schreiben

Beiträge von freien Autor:innen machen netzpolitik.org vielfältiger. Sie analysieren komplizierte Gesetzestexte, berichten von zivilgesellschaftlichen Initiativen, kommentieren aktuelle netzpolitische Debatten oder geben Einblicke in netzpolitische Entwicklungen außerhalb von Deutschland und Europa. Manche unserer Gastautor:innen verdienen ihre Brötchen mit Journalismus, andere bringen Erfahrungen mit digitalen Freiheitsrechten aus anderen Tätigkeiten mit.

Wir freuen uns, wenn wir spannende Vorschläge für Beiträge bekommen. Aber leider können wir nicht alle Texte annehmen und veröffentlichen. Damit ihr und wir leichter den Überblick behalten, hier ein paar Hinweise, wenn ihr uns einen Text vorschlagen wollt.

Buchstabentasten einer Tastatur in einer Suppenschüssel
Schick uns deine Ideen, aber gern ein bisschen sortiert! CC-BY-ND 2.0 Judit Klein

Das Wichtigste: Passt das Thema zu uns?

Wir thematisieren die wichtigen Fragestellungen rund um Internet und Politik, Digitalisierung und Gesellschaft. Wir zeigen Wege auf, wie man sich mit Hilfe des Netzes für digitale Freiheiten und Offenheit engagieren kann. Wir beschreiben, wie die Politik das Internet durch Regulierung verändert und wie das Netz Politik, Öffentlichkeiten und alles andere verändert.

In dieses Themengebiet passt vieles rein, das Internet ist ja bekanntlich groß. Du willst also eine Reportage über eine faszinierende Internet-Community schreiben, die auf ungewöhnliche Art und Weise ganz unterschiedliche Menschen zusammenbringt? Klingt spannend! Du hast etwas in einem unlesbaren Gesetzentwurf zur neuesten Netzregulierung entdeckt, was bisher niemandem aufgefallen ist und das dringend Aufmerksamkeit bekommen sollte? Sag Bescheid!

Wie schlage ich einen Text vor?

Sende uns bitte keine fertigen Texte zu, wenn nichts anderes abgesprochen ist. Sonst kann es sein, dass du dir viel Arbeit umsonst gemacht hast. Es ist durchaus möglich, dass wir ein Thema schon diskutiert und entweder selbst bearbeiten oder bereits verworfen haben. Schick uns eine Arbeitsüberschrift und zwei Absätze zu den wichtigsten Punkten des geplanten Textes. Mach dabei auch gern Vorschläge, mit welchen Gesprächspartner:innen du eventuell reden willst, bis wann du einen ersten Entwurf fertigstellen könntest und ob es Unwägbarkeiten dabei gibt – zum Beispiel wenn du dir nicht sicher bist, wann ein:e geplante:r Interviewpartner:in Zeit hat.

Wenn es bereits Berichte zum vorgeschlagenen Thema gibt, ist das kein Problem. Am besten, du schickst uns Links dazu und machst deutlich, was an deinem Text anders und neu wäre. Auch Zweitverwertungen und Übersetzungen von Beiträgen kommen in Frage.

Schreib bitte deine Idee direkt in eine E-Mail an cvd@netzpolitik.org und verstecke sie nicht in Anhängen.

Wie geht es weiter?

Wir beraten gemeinsam, ob die Idee zu uns passt und melden uns bei dir. Das kann auch mal einen Tag länger dauern. Wenn wir uns das Thema vorstellen können, stimmen wir Format, Umfang und andere Details mit dir ab. Du hast dann eine:n Anprechpartner:in, die dich ab jetzt bis zur Veröffentlichung begleitet.

Übrigens: Wir nehmen keine Angebote für bezahlte Beiträge oder werbliche Inhalte an. Solche Anfragen beantworten wir nicht.