Aluhut Bastelworkshop

„Wenn jemand ein Ding hinter einem Busche versteckt, es ebendort wieder sucht und auch findet,so ist an diesem Suchen und Finden nicht viel zu rühmen: so aber steht es mit dem Suchen und Finden der »Wahrheit« innerhalb des Vernunft-Bezirkes“ – Friedrich Nietzsche, Über Wahrheit und Lüge im außermoralischen Sinn.
Von Anbeginn hält sich der Mensch für die unbegreifbaren Vorgänge in der Welt Lösungen bereit.Die Antworten, die er auf das Unerklärliche findet, sprechen jedoch dieselbe Sprache wie das Problem, das sie zu lösen behaupten. Dies ist der Zirkelschluss von dem jede Verschwörungstheorie lebt. Seine Kraft bezieht er sowohl aus der realgesellschaftlichen Prekarität und der üppig wuchernden Mediendiversität. Es sind nicht nur fundierte Antworten oder wissenschaftliche Erklärungsmodelle in denen wir ein Gefühl von Sicherheit suchen, sondern unserer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt…
Wie vehindern wir die Lesbarkeit unserer Gedanken, den Eingriff durch Besucher aus dem All, , das Abhören unserer Daten, die Beeinflussung durch Strahlungen und chemische Veränderungen unserer Atmosphäre? Die vieldiskutierte Kunst des Aluhut-Bauens scheint dieser Ohnmacht etwas entgegensetzen zu können. Was die Wenigsten allerdings wissen ist, dass es keinesfalls genügt sich eine Rolle herkömmlicher Alufolie um den Kopf zu wickeln. Vielmehr erfordert das Anfertigen einer solchen effizienten Schutzhaube Kenntnis über spezielle Wickel-, Falt- und Web-Techniken.
Gemeinsam werden wir das Handwerk des Aluhut Bauens erforschen, neue Methoden entwickeln, mit den aktuellen Strömungen und Moden Schritt halten – und natürlich mit vielen innovativen Konstruktionen glänzen!

LUCAS WILLEM DANEHL hat Freie Kunst mit Schwerpunkt Bildhauerei an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig studiert. Er zeigt viel Freude am Basteln mit ausgefallenen Materialien und beschäftigt sich gerne mit unerklärlichen Phänomenen.
Seine Krafttiere sind: Igel, Schwalbe, Weinbergschnecke.

Zurück zum Programm