Tino Perlicks inzwischen verschwundenes Autorenprofil auf Fritzfeed. Die Grafik stammt von einem Portal, für das Perlick vor Jahren schrieb. Das Konto beim Profilbild-Dienst Gravatar ist nachweislich mit seiner E-Mail-Adresse verknüpft.

zurück zum Beitrag.