#31c3: Vor Windows 8 wird gewarnt – Und nichts (Secure) Bootet mehr?

Trusted Computing und Secure-Boot waren hier häufig Thema. Auf dem 31. Chaos Communication Congress hat Professor Rüdiger Weis nochmal anschaulich erklärt, warum das Thema wegen zahlreicher Aspekten wie Datensouveränität und IT-Sicherheit relevant ist und mehr mediale und politische Aufmerksamkeit benötigt: Vor Windows 8 wird gewarnt – Und nichts (Secure) Bootet mehr?

Im Vortrag sollen technische und gesellschaftliche Konsequenzen der von Microsoft kontrollierten Windows-8-Secure-Boot-Architektur und mögliche Gegenmaßnahmen diskutiert werden.

Gibts hier in diversen Formaten zum herunterladen und Datenschutzfreundlich anschauen. Oder hier auf Youtube:

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube.com anzuzeigen


Im Sommer 2013 hatten wir Rüdiger Weis zum Thema interviewt: Trusted Computing stimmt Geheimdienste fröhlich.

Mehr Zeit für kritische Berichterstattung

Ihr kennt es: Zum Jahresende stehen wir traditionell vor einer sehr großen Finanzierungslücke und auch wenn die Planung und Umsetzung unseres Spendenendspurts viel Spaß macht, bindet es doch sehr viele Ressourcen; Ressourcen, die an anderer Stelle für unsere wichtige Arbeit fehlen. Um Euch also weniger mit Spendenaufrufen auf die Nerven zu gehen und mehr Recherchen und Hintergründe bieten zu können, brauchen wir Eure regelmäßige Unterstützung.

Jährlich eine Stunde netzpolitik.org finanzieren

Das Jahr hat 8.760 Stunden. Das sind 8.760 Stunden freier Zugang zu kritischer Berichterstattung und wichtigen Fragestellungen rund um Internet, Gesellschaft und Politik bei netzpolitik.org.

Werde Teil unserer Unterstützungs-Community und finanziere jährlich eine von 8.760 Stunden netzpolitik.org oder eben fünf Minuten im Monat.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

Eine Ergänzung

  1. Danke für den Link. Weiss zufällig jemand, wieso die Medienstreams nicht verschlüsselt sind? Wäre das für die Server tatsächlich zu rechenaufwändig? (Das kann ich mir nur schwer vorstellen, da AES bei Datentransfers beinahe vernachlässigbar ist…)

    @Markus: *datenschutzfreundlich Anschauen

Ergänzung an René Ergänzung abbrechen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.