Rette deine Privatsphäre! Stoppt den „Lobby-Krieg“ gegen EU-Datenschutz!

Die PrivacyLeague hat ein Video zum Start der EU-weiten Datenschutzkampagne und den größten Gefahren einer erfolglosen Datenschutzreform gemacht. Erste Informationen, wie man die EU-Abgeordneten in den kommenden Wochen kontaktieren kann, finden sich bei der Digiges und dort auf den Seiten der privacycampaign.eu.

Gratis anrufen könnt ihr die EU-Abgeordneten hier mit dem PiPhone der Quadrature du Net:

Mehr Zeit für kritische Berichterstattung

Ihr kennt es: Zum Jahresende stehen wir traditionell vor einer sehr großen Finanzierungslücke und auch wenn die Planung und Umsetzung unseres Spendenendspurts viel Spaß macht, bindet es doch sehr viele Ressourcen; Ressourcen, die an anderer Stelle für unsere wichtige Arbeit fehlen. Um Euch also weniger mit Spendenaufrufen auf die Nerven zu gehen und mehr Recherchen und Hintergründe bieten zu können, brauchen wir Eure regelmäßige Unterstützung.

Jährlich eine Stunde netzpolitik.org finanzieren

Das Jahr hat 8.760 Stunden. Das sind 8.760 Stunden freier Zugang zu kritischer Berichterstattung und wichtigen Fragestellungen rund um Internet, Gesellschaft und Politik bei netzpolitik.org.

Werde Teil unserer Unterstützungs-Community und finanziere jährlich eine von 8.760 Stunden netzpolitik.org oder eben fünf Minuten im Monat.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

3 Ergänzungen

  1. Da hilft nur eins:
    Foto
    Sehr geehrter Herr Lehne,

    Sie sind der einzige bekannt gewordene deutsche EU-Politiker, der sich offensichtlich durch die Datenlobby beeinflußen lässt!

    Dies ist sehr einfach nachzuweisen:
    http://lobbyplag.eu/#/compare/overview/#/11/2012.0011.cod-juri-20121129-396
    http://lobbyplag.eu/#/compare/overview/#/2/2012.0011.cod-juri-20121129-108
    Ja, das Internet vergisst nichts, spätentens nicht nach ihrem Datenschutzgesetz!

    Ich würde gerne im Internet anonym bleiben und da gegen geht ihre Gesetzesänderung!

    Als Antwort würde ein öffentliche Entschuldigung reichen

Ergänzung an zaphod Ergänzung abbrechen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.