Best of the Blogs 2013: Bis zum 7. Mai abstimmen!

The Bobs (Best of the Blogs) sind internationale Awards, die jährlich von der Deutschen Welle vergeben werden. In 14 Sprachen werden Webseiten aus der ganzen Welt ausgezeichnet, die den offenen Diskurs vorantreiben und bereichern. Ziel ist es, „die Vielfalt und wachsende Bedeutung der neuen Kommunikationsformen im Internet abzubilden, herausragende Beispiele hervorzuheben, und einen sprachübergreifenden Dialog über diese Medienformen anzuregen.“ Die sechs Hauptkategorien sind Best Blog, Best Innovation, Best Social Activism, Reporters Without Borders Award, Global Media Forum Award und Most Creative & Original. Zusätzlich gibt es Best Blog nach Sprache (14 Sprachen) sowie Best Person to Follow, ebenfalls in den 14 Wettbewerbssprachen. Von Februar bis März wurden bereits Vorschläge für die Bobs eingereicht, dann hat eine internationale Jury die Vorschläge geprüft und die Finalisten festgelegt. Über diese kann jetzt bis zum 7. Mai abgestimmt werden: Man kann alle 24 Stunden eine Stimme pro Kategorie und Sprache abgeben. Der Kandidat mit den meisten Stimmen gewinnt den User-Preis, die Jurygewinner werden Anfang Mai gewählt. Alle Gewinner (User- und Jurygewinner) werden am 7. Mai auf der Webseite der Bobs veröffentlicht, am 18. Juni 2013 findet die Preisverleihung in Bonn statt.

No Tracking. No Paywall. No Bullshit.

Unterstütze auch Du unseren gemeinwohlorientierten, werbe- und trackingfreien Journalismus.

Die Arbeit von netzpolitik.org finanziert sich zu fast 100% aus den Spenden unserer Leser:innen. Werde Teil dieser einzigartigen Community und unterstütze jetzt unsere Arbeit mit einer Spende.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

2 Ergänzungen

  1. ch wollte gerade LobbyControl meine Stimme geben. Ging nicht! Vielleicht sollte man in diesem Artikel auch beiläufig erwähnen, dass man Mitglied bei einer Datenkrake sein muss, um stimmberechtigt zu sein. Wird „The Bobs“ von FB oder Twitter gesponsert?

Ergänzung an Andrea Jonjic Ergänzung abbrechen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.