Und da hinten wohnen die Aliens

Die NASA hat neue Bilder vom Mars veröffentlicht. So sieht es da wohl in bunt aus, hinter den Hügeln dürften dann die Aliens wohnen:

Und hier gibt es eine 360°-Umdrehung zu bewundern. Die könnten da etwas mehr Wasser gebrauchen.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

9 Ergänzungen
  1. Das Bild dürfte aber nicht vom Curiosity abstammen. Curiosity hat ja keine Solarzellen und ist auch noch nicht gefahren (siehe Reifenspuren). Dieses Bild müsste eigentlich von der Pathfinder Mission sein.

    1. Die Suche nach fremder Intelligenz ist immer die Suche nach der eigenen; Carl Sagan

      Das mag schon hinkommen. Insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass man immer noch nicht fündig geworden ist.

      SCNR

    1. Falls du damit andeuten wolltest, dass die Landung von Curiosity ein Wahlkampf-Manöver war: Das Ding wurde bereits im November 2011 gestartet, die Planungen reichen zurück bis ins Jahr 2003.

Ergänzung an Prometheus Ergänzung abbrechen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.