re:publica 2012: Beta-Version des Programms ist draußen

Vom 2. bis 4. Mai findet in Berlin unsere sechste re:publica mit dem Thema „ACT!ON“ statt. Heute wurde eine Beta-Version des Programmes veröffentlicht. Das ist aber trotz der großen Vielfalt nur ein Teil, eine Menge Sessions werden noch eingepflegt, wenn Referenten mal die notwendigen Infos zuschicken.

Nachdem die günstigen Tickets für 60 und 90 Euros schon lange weg sind, gibt es noch begrenzt Tickets zum Preis von 130 Euro oder Businesstickets zum Preis von 500 Euro. Wem das zu teuer ist, kann auch mithelfen und dafür freien Eintritt bekommen. Dafür sollte man eine Mail an helfer@re-publica.de schreiben.

Einen richtigen Fahrplan gibt es auch noch in absehbarer Zeit. Im Moment sieht das noch so aus:

#1MillionForDigitalRights

Wir brauchen eine Million Euro für ein Jahr netzpolitik.org. Eine Million für ein ganzes Jahr kritischen und unabhängigen Journalismus: Denkanstöße, Berichte aus Brüssel, Analysen, Meldungen, Kommentare, Aufklärung, investigative Recherchen und Leaks. Wir machen Druck für Grund- und Freiheitsrechte in der digitalen Welt. Bis wir unser Spendenziel erreichen, fehlt noch sehr viel Geld. Deswegen:

Hier klicken und sofort spenden!

Hier klicken und sofort spenden!

9 Ergänzungen

  1. Die Emailaddresse für die Volunteers funktioniert nicht :-/

    Sollte man sich nochmal anders melden, wenn man sich via Amando als Volunteer angemeldet hat, aber außer der Bestätigungsmail der Anmeldung nichts gehört hat?

  2. Verkaufe mein re:publica 3-Tages ticket für 80euro, da ich terminlich die republica nicht wahrnehmen kann. Bei Interesse Mail an basti.ehrhardt @ gmail.com !

Ergänzung an Squig Ergänzung abbrechen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.