Hackover 2012: Geekend für Erfas, ChaosTreffs und Hackspaces aus Norddeutschland

Am Wochenende vom 19. bis 21. Oktober findet in Hannover das „Hackover“ statt. Die Konferenz in der Bürgerschule wird organisiert vom Chaos Computer Club Hannover. Jetzt ist der Call for Papers öffentlich.

Das CCC Event Weblog schreibt:

Auf dem Hackover sollen vorwiegend Talks und Workshops stattfinden, die auf den klassischen CCC-Events aufgrund des größeren Umfangs keinen Platz finden. Zudem soll die Kommunikation und der Austausch bei den Talks nicht zu kurz kommen. Der Chaos Computer Club Hannover wird ausreichend Platz für die Durchführung mehrerer paralleler Tracks bieten. Die Anzahl der Tickets für das Hackover wird auf 250 begrenzt sein.

Hier ist der Call for Papers:

Erwünscht sind vor allem praktische Workshops und Talks, welche den zeitlichen Rahmen auf anderen Veranstaltungen sprengen würden oder in eine offene Diskussion übergehen und zum Mitdenken und Mitarbeiten anregen. Dafür stellen wir euch fünf verschiedene Räume (jeweils 40-60 qm) zur Verfügung. Liefert bitte eine Beschreibung eures Events und nach Möglichkeit weitere erklärende Links oder Dateien mit, um uns die Auswahl einfacher zu gestalten.

Mehr Zeit für kritische Berichterstattung

Ihr kennt es: Zum Jahresende stehen wir traditionell vor einer sehr großen Finanzierungslücke und auch wenn die Planung und Umsetzung unseres Spendenendspurts viel Spaß macht, bindet es doch sehr viele Ressourcen; Ressourcen, die an anderer Stelle für unsere wichtige Arbeit fehlen. Um Euch also weniger mit Spendenaufrufen auf die Nerven zu gehen und mehr Recherchen und Hintergründe bieten zu können, brauchen wir Eure regelmäßige Unterstützung.

Jährlich eine Stunde netzpolitik.org finanzieren

Das Jahr hat 8.760 Stunden. Das sind 8.760 Stunden freier Zugang zu kritischer Berichterstattung und wichtigen Fragestellungen rund um Internet, Gesellschaft und Politik bei netzpolitik.org.

Werde Teil unserer Unterstützungs-Community und finanziere jährlich eine von 8.760 Stunden netzpolitik.org oder eben fünf Minuten im Monat.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

2 Ergänzungen

Ergänzung an Andre Ergänzung abbrechen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.