EU-Parlament News folgen

Europäische Politik ist oft sehr undurchschaubar. Die Kommission macht Gesetzesvorschläge, der Rat und das EU-Parlament diskutieren diese und kommen am Ende zu einer Entscheidung. Hinzu kommen die Ratsgipfel und die Ratspräsidentschaft. Da verliert man schnell die Übersicht.

Um zumindest den Entscheidungsprozess im EU-Parlament besser zu folgen, gibt es jetzt einen neuen E-Mail Alert Service. Man kann sich die einzelnen Ausschüsse mit ihren News, Tagesordnungen oder angenommenen Texten, die Plenartagung oder einfach nur die Headlines zusammenklicken.

Wem das zu 1999 ist kann den Entscheidungen auch über soziale Netzwerke verfolgen.

Das EU-Parlment twittert zum Beipsiel unter @Europarl_EN oder @Europarl_DE

Es gibt auch eine gute Übersicht aller MEPs, die in sozialen Netzwerken rumpunken.

Ach und übrigens: Alle Ausschusssitzungen und Plenartagungen können im Livestream verfolgt werden oder auch zu einem späteren Zeitpunkt noch in der Mediathek nachgeschaut werden.

Eine Ergänzung
  1. Was mich interessieren würde: Gibt es eine Aufstellung der europäischen NGOs, Verbände, Parteien, Organisationen, Medien,… die sich hauptsächlich mit Netzpolitik beschäftigen? Also keine Zusammenschlüsse verschiedener Länder sondern wirklich auf europäischer Ebene?

Ergänzung an cervo Ergänzung abbrechen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.