Noch mehr Videos der re:publica’11

Es gibt einen weiteren Schwung an Videos der vergangenen re:publica’11 online. Hier sind wieder die aus netzpolitischer Sicht interessanten zusammengestellt.

Jérémie Zimmermann – Copyright Vs. The Internet

Jürgen Ertelt – Medienkompetenz #wtf

Sanja Stankovic, Carolin Neumann – Wake the Blog — von Datenkraken und Internettätern

Leaking Transparency

Sam Gregory – Cameras Everywhere

Jaclyn Friedman – How Feminist Digital Activism Is Like the Clitoris

Patrick Meier – Changing the World, One Map at a Time

Serious Games — Seriously??

Fünf Jahre Informationsfreiheit

Cyrus Farivar – The Internet of Elsewhere

Mehr Zeit für kritische Berichterstattung

Ihr kennt es: Zum Jahresende stehen wir traditionell vor einer sehr großen Finanzierungslücke und auch wenn die Planung und Umsetzung unseres Spendenendspurts viel Spaß macht, bindet es doch sehr viele Ressourcen; Ressourcen, die an anderer Stelle für unsere wichtige Arbeit fehlen. Um Euch also weniger mit Spendenaufrufen auf die Nerven zu gehen und mehr Recherchen und Hintergründe bieten zu können, brauchen wir Eure regelmäßige Unterstützung.

Jährlich eine Stunde netzpolitik.org finanzieren

Das Jahr hat 8.760 Stunden. Das sind 8.760 Stunden freier Zugang zu kritischer Berichterstattung und wichtigen Fragestellungen rund um Internet, Gesellschaft und Politik bei netzpolitik.org.

Werde Teil unserer Unterstützungs-Community und finanziere jährlich eine von 8.760 Stunden netzpolitik.org oder eben fünf Minuten im Monat.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

3 Ergänzungen

  1. hallo,
    ich bin immer noch auf der Suche nach dem Vortrag vom 13.04.2011 mit dem namen: „Wie die Contentindustrie das Internet verändert“ von Joerg Heidrich. Hat den überhaupt keiner ?

    Falls doch, wäre es nett, diesen mal online zur Verfügung zu stellen ..
    Wäre auf jeden Fall sehr interessiert daran ..

Ergänzung an Fyodor Ergänzung abbrechen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.