Jobangebot: Entwickler für CiviCRM / Drupal gesucht

CiviCRM ist eine spannende freie Software, die vielfältige Möglichkeiten für Kampagnen und Organisationen bietet. Seit längerem würde ich sie u.a. hier gerne einsetzen, weil diverse Kampagnenelemente praktisch wären. Aber die Software ist vor allem für den US-Markt entwickelt und braucht noch diverse Anpassungen an hiesige Verhältnisse. Das wollen wir endlich mal machen und die Ergebnisse auch wieder mit anderen teilen.

Wir suchen deshalb jetzt bei newthinking einen Entwickler / eine Entwicklerin mit Erfahrung in Drupal, optimalerweise auch in CiviCRM (bzw. Bereitschaft, sich dort schnell einzuarbeiten), der/die mit unseren Entwicklern daran arbeitet, notwendige Anpassungen vorzunehmen und dabei auch interessante Kampagnensoftware mitzuentwickeln. Der Job ist eine Festanstellung in Berlin, quasi ein oder zwei Zimmer neben netzpolitik.org.

Bewerbungen bitte an jobs (et) newthinking .de.

Mehr Zeit für kritische Berichterstattung

Ihr kennt es: Zum Jahresende stehen wir traditionell vor einer sehr großen Finanzierungslücke und auch wenn die Planung und Umsetzung unseres Spendenendspurts viel Spaß macht, bindet es doch sehr viele Ressourcen; Ressourcen, die an anderer Stelle für unsere wichtige Arbeit fehlen. Um Euch also weniger mit Spendenaufrufen auf die Nerven zu gehen und mehr Recherchen und Hintergründe bieten zu können, brauchen wir Eure regelmäßige Unterstützung.

Jährlich eine Stunde netzpolitik.org finanzieren

Das Jahr hat 8.760 Stunden. Das sind 8.760 Stunden freier Zugang zu kritischer Berichterstattung und wichtigen Fragestellungen rund um Internet, Gesellschaft und Politik bei netzpolitik.org.

Werde Teil unserer Unterstützungs-Community und finanziere jährlich eine von 8.760 Stunden netzpolitik.org oder eben fünf Minuten im Monat.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

5 Ergänzungen

    1. @Gerhard Killesreiter: Ist mir schon bewusst, wir spielen damit seit Jahren rum. Es wäre vielleicht auch einfacher, die wichtigsten Funktionen von CiviCRM einfach in Drupal sauber nachzubauen, aber wir halten das Ökosystem rund um CiviCRM für sehr interessant und würden das gerne mitbespielen.

  1. Ich arbeite jetzt schon länger mit CiviCRM und musste feststellen, dass den späteren Usern der Einstieg durchaus leichter gemacht werden könnte. Allerdings ist das eher der unvollständigen Übersetzung und uneinheitlichen Begrifflichkeiten zu verdanken. Momentan läuft unser Setup komplett in Englisch, bis die deutsche Übersetzung brauchbar ist und die User nicht durch Denglish verwirrt werden. Helfer sind gerne gesehen: http://www.transifex.net/projects/p/civicrm/team/de/

Ergänzung an markus Ergänzung abbrechen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.