Lobbypedia: Lexikon der Lobbyisten

Lobbycontrol startet heute die Website Lobbypedia, ein Online-Lexikon zum Durchleuchten des ‚Geflechts von Geld, Macht und Politik.‘ Wenn ihr mich fragt, haben wir so etwas schon lange gebraucht.*

Lobbypedia läuft unter der  klassischen Wiki-Software MediaWiki, wird aber zumindest zu Beginn nicht so frei editierbar sein wie Wikipedia. Das ist auch notwendig, denn die Strukturen des Lobbyismus sind bekanntermaßen undurchsichtig und darum bemüht, nicht allzu viel öffentliches Interesse zu erregen. Fehlinformationen, Astroturfer, Trolle und Edit-Wars kann man nicht gebrauchen, wenn man in diesem Geflecht aufklären möchte.

Die Wirkung einer solchen Datenbank hängt natürlich von ihrer Qualität und den Beiträgen der Nutzer ab. Vielleicht etabliert sie sich als Nachschlagewerk für Recherchierende, die dank Lobbypedia den einen oder anderen Scoop landen, vielleicht etabliert sie sich als Nachschlagewerk für Leute, die einen passenden Lobbyisten für ihre Sache suchen, vielleicht sorgt sie für eine so starkes Bewusstsein für Lobbyismus, dass dieser gar nicht mehr richtig funktionieren kann… Ihr merkt, ich gerate ins Träum-Schwärmen.

Auf jeden Fall verdienen die Jungs von Lobbycontrol Lob, Anerkennung und vor allem Unterstützung.

*mit dieser Meinung scheine ich nicht allein zu sein, denn Lobbypedia hat sich mit seinem Launch erstmal selbst geDDoSt und ist gerade wegen der hohen Nachfrage nicht erreichbar.

Mehr Zeit für kritische Berichterstattung

Ihr kennt es: Zum Jahresende stehen wir traditionell vor einer sehr großen Finanzierungslücke und auch wenn die Planung und Umsetzung unseres Spendenendspurts viel Spaß macht, bindet es doch sehr viele Ressourcen; Ressourcen, die an anderer Stelle für unsere wichtige Arbeit fehlen. Um Euch also weniger mit Spendenaufrufen auf die Nerven zu gehen und mehr Recherchen und Hintergründe bieten zu können, brauchen wir Eure regelmäßige Unterstützung.

Jährlich eine Stunde netzpolitik.org finanzieren

Das Jahr hat 8.760 Stunden. Das sind 8.760 Stunden freier Zugang zu kritischer Berichterstattung und wichtigen Fragestellungen rund um Internet, Gesellschaft und Politik bei netzpolitik.org.

Werde Teil unserer Unterstützungs-Community und finanziere jährlich eine von 8.760 Stunden netzpolitik.org oder eben fünf Minuten im Monat.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

12 Ergänzungen

Ergänzung an DMS Ergänzung abbrechen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.