Broschüre zu Rechtsfragen im Netz

iRights.info und die EU-Initiative Klicksafe haben eine Broschüre zu den häufigsten Rechtsfragen im Netz herausgebracht. Auf 66 Seiten werden folgende Themen behandelt:

1) Datenschutz in sozialen Netzwerken – Meine Daten gehören mir;
2) Urheber- und Persönlichkeitsrechte in sozialen Netzwerken;
3) Cyber-Mobbing, Cyberbullying und was man dagegen tun kann;
4) Fremde Inhalte auf eigenen Seiten;
5) Kreativ, vielfältig und meistens verboten: Remixes und Mash-ups;
6) Streaming, Embedding, Downloading – Video-Nutzung bei YouTube, kino.to und Co;
7) Download auf Knopfdruck – Wie legal sind Filehoster?;
8) Post vom Anwalt, was tun? Handlungsoptionen, Rechtslage und Vorgehensweise bei Abmahnungen

Dabei geht sowohl um die eigenen Rechte, als auch die von anderen (=Pflichten).

Die Broschüre kann man sich kostenlos zuschicken lassen und natürlich auch herunterladen (.pdf, 3MB).

Mehr Zeit für kritische Berichterstattung

Ihr kennt es: Zum Jahresende stehen wir traditionell vor einer sehr großen Finanzierungslücke und auch wenn die Planung und Umsetzung unseres Spendenendspurts viel Spaß macht, bindet es doch sehr viele Ressourcen; Ressourcen, die an anderer Stelle für unsere wichtige Arbeit fehlen. Um Euch also weniger mit Spendenaufrufen auf die Nerven zu gehen und mehr Recherchen und Hintergründe bieten zu können, brauchen wir Eure regelmäßige Unterstützung.

Jährlich eine Stunde netzpolitik.org finanzieren

Das Jahr hat 8.760 Stunden. Das sind 8.760 Stunden freier Zugang zu kritischer Berichterstattung und wichtigen Fragestellungen rund um Internet, Gesellschaft und Politik bei netzpolitik.org.

Werde Teil unserer Unterstützungs-Community und finanziere jährlich eine von 8.760 Stunden netzpolitik.org oder eben fünf Minuten im Monat.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

5 Ergänzungen

Ergänzung an SEODEPP Ergänzung abbrechen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.