Domain verschwunden: Aus depub.org wird erstmal depub.info

Depub.org, das öffentliche Backup des Tagesschau.de-Archives, hat seit einigen Tagen Probleme mit der eigenen Domain. Diese ist verschwunden. Zuerst hieß es, es handele sich um ein DNS-Problem. Dann wurde eine Sperrung vermutet, und heute twitterte das Projekt, dass der Provider versprochen habe, dass depub.org „im Laufe der nächsten Woche“ wieder funktioniere. Bis dahin findet sich das Archiv auch unter http://200.74.245.87 , sowie unter der Ersatz-Domain depub.info.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten.

Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

 

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten.

Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Dann unterstütze uns hier mit einer Spende.

5 Ergänzungen
  1. Gibt es aktuelle Informationen bzgl. des Verbleibs des Archivs bzw. der Domain. Der Umzug scheint Monate zu dauern und ein Kontakt zur Szene wird nicht gepflegt. Die depub-Accounts sind zur Zeit wie tot.

  2. Das hab ich mich vor rund einem Monat auch gefragt, ich hab nämlich depubliziertes Material auf der Festplatte und hoffte, dass die Leute mir das „abnehmen“.
    Naja wahrscheinlich lasse ich es einfach auf 1-2 Videoplattformen fallen, aber ich hatte das gleiche festgestellt wie du: Domains tot, IP tot, bekannte Kommunikationskanäle still.

Ergänzung an tim Ergänzung abbrechen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.