Titanic zeigt die neuen Internetschilder

Nach dem schon bekanntem Stop-Schild bastelt die Bundesregierung an weiteren Internetschilder. Die Titanic enthüllt jetzt das ganze Ausmaß:

#1MillionForDigitalRights

Wir brauchen eine Million Euro für ein Jahr netzpolitik.org. Eine Million für ein ganzes Jahr kritischen und unabhängigen Journalismus: Denkanstöße, Berichte aus Brüssel, Analysen, Meldungen, Kommentare, Aufklärung, investigative Recherchen und Leaks. Wir machen Druck für Grund- und Freiheitsrechte in der digitalen Welt. Bis wir unser Spendenziel erreichen, fehlt noch sehr viel Geld. Deswegen:

Hier klicken und sofort spenden!

Hier klicken und sofort spenden!

8 Ergänzungen

  1. Direkt mal als Wallpaper gesetzt damit ich die jeweiligen Schilder zur Einführung auch auswendig kenne, will ja nicht direkt auffallen weil mir die Bedeutung eines Schildes nicht direkt bekannt war. :)

    @Killerkitty, wenn du mit „Groß!“ jetzt das Bild meinst, auf http://www.titanic-magazin.de/wallpapers.html findest du es in allen gängigen Bildschirmauflösungen und damit für fast jeden Verwendungszweck groß genug. ;)

    Gruß,
    Ares, der die Tage zählt bis die Wirklichkeit die Satiere einholt…

Ergänzung an Killerkitty Ergänzung abbrechen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.