Burning Man Festival 2009 im Zeitraffer

Vielleicht sollte ich in meinem Leben doch einmal zum Burning Man Festival in den USA fahren. Im Zeitraffer sieht das ganz schön spacig aus:

Evolution (Burning Man time lapses) from Delrious on Vimeo.

Am besten sofort im Full-Screen Modus schauen.

[via]

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

13 Ergänzungen
  1. Burning Man 1992 … war geil :) na ja, ich bin so alt das ich sogar mit leut aus dem SRL umkreis mich heut noch unterhalten kann :) Heut zutag solls ein bissel dicht geworden sein (damals nur einige tausend) … trotzdem, wer wuesste vertraegt und subculture schaetzt… go for it, it’s FUN!

  2. Holz ist doch ein regenerativer Rohstoff und damit CO2-neutral. Dieses Abfackeln gibt es bei uns in Radebeul in ähnlicher Form auch beim Abschluss des jährlichen Herbst- und Weinfestes. Allerdings nicht so spacig.

  3. Hübsches Video!
    Wenn du kommst, tu dir den Gefallen und bereite dich ordentlich vor – lies den Survival Guide und setze ihn um! Nicht dass du erst mitten im Sandsturm draufkommst dass alle anderen die Brillen und Staubmasken nicht aus Mode sondern Notwendigkeit tragen.
    Am besten einfach die Deutsche Mailingliste (verlinkt) abonnieren, zu einer der kommenden Decompressions in Europa gehen, dann lernst du im Handumdrehen auch ein paar Leute dort die schon dort waren und dir die ganzen Tipps und Tricks geben können.

    1. Guter Tipp, danke.

      Das Burning Man Festival ist ein Mythos, Dabeisein ein Privileg ;-)

      Wußte auch nicht, dass es „Decompressions“ (nehme mal an kleine Treffen zum selben Thema?) gibt. Sehr interessant…

Ergänzung an Bodo W. Ergänzung abbrechen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.