monatliches Archiv:: Dezember 2009

Netzneutralität

Auf dem 26. Chaos Communication Congress habe ich zusammen mit Falk Lüke von der Verbraucherzentrale Bundesverband einen Vortrag zu „Wofür offenes Internet? Warum wir klare Regeln für Netzneutralität brauchen“ gehalten. Darin haben wir die deutsche Debatte rund um das Thema Netzneutralität mal ausführlich beschrieben und in das Themenfeld eingeführt. Die Folien haben wir so konzipiert, […]

Kann die Wikipedia alles für alle sein?

Auf dem 26. Chaos Communication Congress gab es eine Neuauflage der Debatte um Löschdiskussionen, Relevanz und Administration in der Wikipedia. Moderiert von Andreas Bogk diskutierten Kurt Jansson, Mathias Schindler, Martin Haase und Tim Weber über die „freie Enzyklopädie“. Man kann das Problem der Wikipedia kaum besser ermessen als mit den Handzeichen vor Anfang der Diskussion. […]

Können wir (noch) anonym bloggen?

Auf dem 26. Chaos Communication Congress (26C3) sprach Michael Brennan über „Stilometrie„. Dahinter verbirgt sich die Untersuchung der sprachlichen Eigenschaften von Texten mit den Mitteln der Statistik. Das stellt eine Bedrohung für alle dar, die anonym Texte veröffentlichen wollen. Brennan lieferte daher die passenden Gegenmittel gleich mit. Stilometrie-Programme bedienen sich Künstlicher Intelligenz, die an Texten […]

Island zum Datenfreihafen machen

Auf dem 26. Chaos Communication Congress des Chaos Computer Club in Berlin hat gestern das Transparenz-Projekt Wikileaks.org eine Reformidee für Island präsentiert. Der Staat ist in Folge der Finanzkrise beinahe Pleite. Auf Wikileaks wurden im Sommer detaillierte Informationen publiziert, welche Staatsbürger Islands für die Pleite mitverantwortlich sind und mit Insiderinformationen kurz vor dem Zusammenbruch von […]

Einführung in die Leyen-Rhetorik

Martin Haase hält am ersten Tag des Chaos Communication Congress um 14:00 Uhr im Großen Saal einen Vortrag über „Leyen-Rhetorik„. Davon finden sich schon die Folien und ein lesenswertes Papier online, was ich nur empfehlen kann.

Politiker des Tages: Wolfgang Börnsen

Der Spruch des Tages kommt von CDU-Medienpolitiker Wolfgang Börnsen, der in der Bild-Zeitung die Smartphone-Pläne der ARD kommentierte: „ARD und ZDF gefährden die Medienvielfalt, weil sie dabei sind, ein marktbeherrschendes Kartell zu werden!“ So, und nun überlegen wir noch mal, worum es geht: Die ARD hat Pläne für eine iPhone-/Smartphone-Applikation angekündigt. Und damit soll sie […]

Wünsche mir neuen Kulturstaatsminister

Gehört es eigentlich zum Aufgabenfeld eines Kulturstaatsministers, Fortschritt zu verhindern? Wenn nein, kann ich mir dann mal einen anderen Kulturstaatsminister wünschen? Die Rolle von Bernd Naumann ist ja eher die, nur die Positionen bestimmter Lobbys öffentlich zu wiederholen: Kulturstaatsminister kritisiert Smartphone-Apps der ARD. „Der öffentlich-rechtliche Rundfunk sollte mit Gratisangeboten für das iPhone nicht unnötig neue […]

Die besten Videos und Animationen in 2009

2009 gab es zahlreiche gute Animationen, Videos und Dokumentationen. Hier ist eine kleine Zusammenstellung, die mir am Besten gefallen haben und/oder für Aufsehen gesorgt haben. Viel mehr Links bietet unser ausführlicher Jahresrückblick auf 2009. „History of the Internet“ von Melih Bilgil: History of the Internet from Melih Bilgil on Vimeo. Wachstum von OpenStreetMap in 2008:
Wir wollen 2016 noch schlagkräftiger werden. Unterstütze unsere Arbeit durch eine Spende für mehr netzpolitik.org, damit wir weiter kritisch und unabhängig bleiben können. Spenden