EFF-Wunschliste an Obama-Adminstration

In der Übergangsphase zur kommenden US-Präsidentschaft von Barack Obama ist Zeit für viele Wunschlisten. In drei Teilen hat die Electronic Frontier Foundation (EFF) verschiedene netzpolitische Forderungen aufgestellt:

„A Transparency Agenda for the New Administration“ enthält Forderungen nach mehr Informationsfreiheit und die Nutzung von Technologie zur Offenlegung von öffentlichen Daten.

„A Privacy Agenda For The New Administration“ beinhaltet verschiedene Forderungen nach dem Abbau der Sicherheitsgesetzen und mehr Schutz der Privatsphären.

„An Innovation Agenda for the New Administration“ dreht sich um das Geistige Eigentum. Hier wird eine Reparatur der US-Copyright-Gesetzgebung gefordert, sowie eine Reform der Patent-Gesetzgebung.

Mal schauen, was die Obama-Adminstration davon umsetzt.

Mehr Zeit für kritische Berichterstattung

Ihr kennt es: Zum Jahresende stehen wir traditionell vor einer sehr großen Finanzierungslücke und auch wenn die Planung und Umsetzung unseres Spendenendspurts viel Spaß macht, bindet es doch sehr viele Ressourcen; Ressourcen, die an anderer Stelle für unsere wichtige Arbeit fehlen. Um Euch also weniger mit Spendenaufrufen auf die Nerven zu gehen und mehr Recherchen und Hintergründe bieten zu können, brauchen wir Eure regelmäßige Unterstützung.

Jährlich eine Stunde netzpolitik.org finanzieren

Das Jahr hat 8.760 Stunden. Das sind 8.760 Stunden freier Zugang zu kritischer Berichterstattung und wichtigen Fragestellungen rund um Internet, Gesellschaft und Politik bei netzpolitik.org.

Werde Teil unserer Unterstützungs-Community und finanziere jährlich eine von 8.760 Stunden netzpolitik.org oder eben fünf Minuten im Monat.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

Eine Ergänzung

  1. Och bitte – das englische Wort administration heißt bei uns Regierung, Verwaltung. Fällt euch das nicht auf, dass „Obama-Administration“ irgendwie nicht nach sinnvoll klingt?

    Aber ich will ja nicht nur meckern, sonst gefällt mir euer Blog außerordentlich, danke dafür!

Ergänzung an qml Ergänzung abbrechen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.