Bekanntheit von Blogs

Laut einer Online-Umfrage von 1000 Internetnutzern zwischen 18-49 Jahren kennen 8% davon netzpolitik.org:

Weiß aber nicht, was ich von dieser Statistik halten soll und wie genau wer wo gefragt wurde. Einen Bekanntheitsgrad von 8% der Internetnutzer in dieser Zielgruppe für dieses Nischen-Blog erscheint mir doch arg hoch.

Mehr Zeit für kritische Berichterstattung

Ihr kennt es: Zum Jahresende stehen wir traditionell vor einer sehr großen Finanzierungslücke und auch wenn die Planung und Umsetzung unseres Spendenendspurts viel Spaß macht, bindet es doch sehr viele Ressourcen; Ressourcen, die an anderer Stelle für unsere wichtige Arbeit fehlen. Um Euch also weniger mit Spendenaufrufen auf die Nerven zu gehen und mehr Recherchen und Hintergründe bieten zu können, brauchen wir Eure regelmäßige Unterstützung.

Jährlich eine Stunde netzpolitik.org finanzieren

Das Jahr hat 8.760 Stunden. Das sind 8.760 Stunden freier Zugang zu kritischer Berichterstattung und wichtigen Fragestellungen rund um Internet, Gesellschaft und Politik bei netzpolitik.org.

Werde Teil unserer Unterstützungs-Community und finanziere jährlich eine von 8.760 Stunden netzpolitik.org oder eben fünf Minuten im Monat.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

4 Ergänzungen

  1. Das sind auch nicht 8% der Internetnutzer, sondern 8% der Internetnutzer zwischen 18 und 49 Jahren, die Blogs kennen (siehe den kleinen Hinweis unter der Tabelle).
    Grob geschätzt (auf Grundlage der ARD-ZDF-Studie) nutzen ca. 10 Prozent dieser Altersgruppe auch Blogs, d.h. Dich kennen also 0,8% der erwachsenen Onliner unter 50 Jahren… :)

  2. Mal wieder zieht der Spruch „Traue keiner Statistik, die du nicht selber …“ und die gewählte Formulierung. Ein Blog zu kennen heißt noch lange nicht, dass man dessen Inhalte auch liest, wobei man „kennen“ interpretieren kann zwischen „schonmal davon gehört“ oder „konsumiere ich jeden Tag“. Vielleicht bewusst schwammig ausgedrückt?

Ergänzung an markus Ergänzung abbrechen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.