Piratenpartei wurde gegründet

Die Piratenpartei Deutschland hat sich heute in Berlin gegründet: Deutsche Piratenpartei kämpft für die freie Wissensgesellschaft

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

6 Ergänzungen
  1. das Thema gewinnt mehr und mehr an Öffentlichkeit und das ist gut so. Trotzdem finde ich es nur bedingt gut, das unter dem Piratenmotto zu verkaufen: Wissen, Informationen und Kunst teilen und tauschen und für alle frei zugänglich zu machen wird die Zukunft sein, mit Piratentum (also eine negative Definition) hat das nichts zu tun. Hier wird leider der Rhetorik der Industrie und Politik zugearbeitet die Filesharer als illegal brandmarken will.

Ergänzung an lorenz Ergänzung abbrechen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.