monatliches Archiv:: August 2005

Thema Blogs auf der Medienwoche

Eine spannende Diskussion auf der Medienwoche habe ich leider wegen eines wichtigen Termins verpasst. Wollte das eigentlich mitbloggen, weil es natürlich um Blogs ging, aber keine Blogger mitdiskutierten, sondern mehr oder wneiger die alten Medien (mit ein bisschen „alte“ Online-Medien) Aber Stefan Krempl war vor Ort und berichtet auf Heise darüber: Hauptamtliche Blogger, arrogante Medien und SMS als journalistische Kunstform: Eine engere Kooperation zwischen Massenmedien und der Blogger-„Community“ ist laut Maier nicht zu erwarten.

Chinesischer IT-Industrieverband will jetzt doch keine Freie Software mehr

China setzt als Teil seiner nationalen IT-Strategie auf Freie Software. Teil davon ist die eigene Linux-Distribution „Red Flag“. Wie in den meisten entwickelten Ländern (Dort meistens die Business Software Alliance), gibt es auch in China einen IT-Branchenverband, die China Software Industry Association (CSIA).

Games, Open Source und Innovation auf der Medienwoche Berlin-Brandenburg

Heute war ich beruflich auf der Medienwoche Berlin-Brandenburg im Olympiastadium. Meine Firma newthinking communications hatte zusammen mit dem G.A.M.E – Bundesverband (Dem Verband der deutschen Spieleentwicklerfirmen) ein Forum zum Thema „Innovationsträger Games“ organisiert.

3x Datenschutz zur Nacht

Eric Töpfer schreibt auf Telepolis über das neue DB-Sicherheitszentrum, Videoüberwachung und „Wohlfühlbahnhöfe“: „Jeden Bahnhof erfassen“ Keine Sorge – eine flächendeckende Überwachung ist nicht geplant? Kritiker der Videoüberwachung werden hierzulande regelmäßig damit getröstet, dass eine flächendeckende Überwachung wie in Großbritannien nicht geplant sei.

Eco feiert 10 Jahre Internet

Die Interessenvertretung der deutschen Provider, der ECO-Verband, schaut auf 10 Jahre Internet zurück und wagt einen unglaublichen Ausblick ins Jahr 2015, der zu dem völlig unerwarteten Ergebnis kommt: Das Internet wird in zehn Jahren für den überwiegenden Teil der Bevölkerung in Deutschland zu einem ebenso selbstverständlichen Kommunikationsmittel des Alltags wie heute das Telefon gehören.

Maulkorb für zivilgesellschaftliche Vertreter?

Mionika Ermert thematisiert bei Heise eine Diskussion im Vorfeld des zweiten WSIS im Hernst in Tunesien: Maulkorb für zivilgesellschaftlichen Vertreter beim WSIS. Beim ersten WSIS hatten wir zivilgesellschaftliche Vertreter in der deutschen Regierungsdelegation.

TAZ schreibt über C/O Pop in Köln und Creative Commons

Die TAZ hat einen Bericht über die C/O Pop KOnferenz letzte Woche in Köln veröffentlicht: Praxis entscheidet. Das Creative Commons Panel, wo Johnny Haeusler und Philip Steffan auf dem Podium sassen, wird gesondert erwähnt: Interessant wird es da, wo solche Lebensentwürfe und Poppraxen sich eben noch weitgehend frei von einem Überbau entfalten und damit ihrer Theoretisierung entscheidend voraus sind.

IFA-Homepage schliesst aus

Was wir von der neuen tollen Medienwelt voller Konvergenz zu erwarten haben, beweist gerade die Internationale Funkausstellung in Berlin mit ihrer Webseite: Bitte benutzen Sie Internet Explorer 5.0+ oder Netscape Navigator 7.0+ Apple und Linux-Nutzer bleiben aussen vor, wer nutzt schon Netscape in Zeiten von Firefox?

Beta2 von OpenOffice 2.0 erschienen

Die neue Beta2 von OpenOffice 2.0 ist heute veröffentlicht worden. Muss ich mir gleich mal herunterladen, die erste Beta sieht schon toll aus. Golem hat mehr Neuigkeiten, was verändert wurde.

Berlin: Women Claiming The Information Society Conference

Nochmal die Heinrich Böll Stiftung. Hab gerade erst herausgefunden, dass es zwei Konferenzen zum Thema „Frauen in der Informationsgesellschaft“ gibt. Diese hier findet am 11. September im direkten Anschluss an die erste statt, klingt interessanter und wird im Rahmen des World Summit on the Information Society Prozesses durchgeführt: Women Claiming The Information Society Conference (WOCTIS).

FITUG läßt Kindern und Netzbürger die Wahl

Alvar Freude hat für FITUG drei Wahl-Werkzeuge gebastelt, die zumindest in einer Beta-Version soeben online gegangen sind, wie die Pressemitteilung verkündet: FITUG läßt Kindern und Netzbürger die Wahl Parallel zur Bundestagswahl am 18.

Konferenz: Frauen in der Informationsgesellschaft

Vom 8.-10. September 2005 findet in der Berliner Humboldt-Universität eine grössere Konferenz zum Thema „Geschlechterperspektiven im 21. Jahrhundert“ statt. Die „Femme Globale“ wird von der Heinrich Böll Stifitung in Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen durchgeführt.

Hinweise gesucht: Brauche MP3-Player

Für Interviews, die ich hier später Podcasten kann, wollte ich mir einen tragbaren MP3-Player zulegen. Nun gibt es ja eine Übersättigung des Marktes und vor lauter Produkten von Marken- und NoName-Unternehmen weiss man nicht mehr, was denn gute Qualität hat.

FAZ über Strategien von Google und Yahoo

Google und Yahoo streiten sich ja bekanntlich um die „Vorherrschaft“ im Netz. Die Frankfurter Allgemein Zeitung beschreibt die Strategien der beiden Konzerne und stellt sie gegenüber: Duell der Titanen.

Nachrichtenüberblick 29.08.

Ind en USA sind die Entwicklerund Käufer einer Spionage-Software wegen Verletzung von Datenschutz-gesetzen angeklagt wurden, wie die Futurezone berichtet: „Loverspy“ wurde als E-Card auf die Rechner der Ausspionierten geschleust.

Wahlprogramme unter der Lupe (3 und 4)

Heise hat sich mittlerweile auch die Wahlprogramme der FDP und Linke/PDS angeschaut. Bei der Linke/PDS musste skurillerweise oftmals auf Positionen der PDS-Jugend in Zwickau (!) zurückgegriffen werden, um überhaupt was zu finden, was mit Netzpolitik zu tun hat.

Wahlprogramme unter der Lupe (2): CDU/CSU

Der Heise Verlag hat sich in seiner Reihe „Wahlprogramme unter der Lupe (2)“ nun die Positionen der CDU/CSU angeschaut. Die Zusammenfassung ist einfach: weniger Datenschutz, mehr Schutz des geistigen Eigentums (bis auf Softwarepatente) beispielsweise durch ein Auskunftsrecht für Rechteinhaber und viel mehr (vermeintliche) Innere Sicherheit und Überwachung auf allen Ebenen.

Livebloggen aus dem Verbraucherministerium

Der Tag der offenen Tür im Verbraucherschutzministerium hat heute um 10h begonnen. Wir sind im zweiten Hinterhof untergebracht, wo die Themenparks „Garten“ und „Büro“ sind. Wobei unser Pavillion wohl das „Büro“ darstellt.

Tagungsdoku: Menschenrechte – Innere Sicherheit – Rechtsstaat

Eine Tagung, die ich leider aus zeitlichen Gründen verpasste: Am 27. Juni 2005 veranstaltete das Deutsche Institut für Menschenrechte eine öffentliche Tagung zum Thema „Menschenrechte – Innere Sicherheit – Rechtsstaat“ in Berlin.

Berlin: Montag trifft sich Creative Commons Usergroup

Am kommenden Montag trifft sich die Creative Commons Usergroup Berlin zu ihrem monatlichen Treffen. Wer Lust und Zeit hat, Creative Commons bekannter zu machen, ist herzlich eingeladen.
Unterstütze unsere Recherchen und Berichterstattung für Grundrechte und ein freies Internet durch eine Spende. Spenden